SHREK IN THE SWAMP KARAOKE DANCE PARTY

 

Shrek und seine Freunde vergnügen sich mit Karaoke-Partys.

 

Credits

 

Originaltitel:

Shrek in the Swamp Karaoke Dance Party

Land und Jahr:

USA 2001

Technik:

Computeranimation

Regie:

Andrew Adamson
Vicky Jenson

Drehbuch:

Ted Elliott
Terry Rossio
Roger S.H. Schulman
Joe Stillman

Schnitt:

Brett Schlaman

Musik:

Harry Gregson-Williams
John Powell

Produktion:

Jennifer Freeman

Uraufführung:

2001

Länge:

3 Min.

FSK frei

 

 

 

SHREK 4-D

 

Shrek 4-D ist ein im Jahre 2003 von DreamWorks animierter Kurzfilm, der eine Fortsetzung des ersten Teiles Shrek – Der tollkühne Held darstellen soll.

Handlung
In dem 12-minütigen Film wird dargestellt, wie Shrek, Fiona und Esel auf dem Weg in die Flitterwochen sind. Dabei werden sie von Lord Farquaards Handlanger Thelonius überfallen.

Thelonius entführt Prinzessin Fiona und flüchtet mit ihr in einen Zauberwald. Shrek und Esel nehmen in ihrer Zwiebel-Kutsche sofort die Verfolgung auf.

Doch auf einem Friedhof erscheint der Geist des rachsüchtigen Lord Farquaard. Eine Schlacht entbrennt und zwingt die frisch Vermählten, sich in einen 1000 Fuß tiefen Wasserfall hinabzustürzen. Doch sie werden von dem feuerspeienden Drachen gerettet, der einen großen Feuerball auf Lord Farquaard spuckt und ihm endgültig den Gar ausmacht.

Sie fliegen ohne Thelonius (der in keinem weiteren Film der Shrek-Reihe je wieder aufgetreten ist) zum Hotel „Honeymoon“. Als Shrek die Sekt-Korken knallen lässt, schießt Shrek die Fee mit einem Korken weg und der animierte Vorhang fällt zu.

 

Original Info: Shrek 4-D – Wikipedia

 

Credits

 

Originaltitel:

Shrek 4-D

Land und Jahr:

USA 2003

Technik:

Computeranimation

Regie:

Simon J. Smith

Drehbuch:

David Lipman

Schnitt:

Michelle Belforte

Musik:

Harry Gregson-Williams

Produktion:

Jeffrey Katzenberg, David Lipman

Uraufführung:

2003

Länge:

12 Min.

FSK frei

 

 

 

GESANGSWETTBEWERB IM KÖNIGREICH!

 

Der gestiefelte Kater, Esel und der Rest der "Weit Weit Weg"-Königreiches treten in einem Gesangswettbewerb gegeneinander an.

 

Credits

 

Originaltitel:

Far Far Away Idol

Land und Jahr:

USA 2004

Technik:

Computeranimation

Regie:

Simon J. Smith

Drehbuch:

Andrew Adamson
Ted Elliott
David Lipman
Terry Rossio
Roger S.H. Schulman
William Steig
Joe Stillman

Schnitt:

??

Musik:

Stevie Blacke

Produktion:

David Lipman

Uraufführung:

2004

Länge:

10 Min.

FSK frei

 

 

 

SHARK TALE - Gettin' Fishy with It

 

???

 

Credits

 

Originaltitel:

Shark Tale: Gettin' Fishy with It

Land und Jahr:

USA 2004

Technik:

Computeranimation

Regie:

Kellie Allred

Drehbuch:

Hope Manna

Schnitt:

Derek Edgar
Jason Honeycutt

Musik:

??

Produktion:

Kellie Allred

Uraufführung:

2004

Länge:

30 Min.

FSK frei

 

 

 

DIE „MADAGASCAR-PINGUINE“ IN VORWEIHNACHTLICHER MISSION

 

Während die weihnachtlichen Planungen der vier Pinguine, Kowalski, Private, Skipper und Rico gerade in vollem Gang sind, bemerkt Private, dass Ted der Eisbär an den Feiertagen ganz allein ist und will ihm zu Weihnachten etwas schenken. Da ihn die anderen nicht unterstützen, geht er in die Stadt, um ein Geschenk für Ted zu finden. Als die anderen drei dann bemerken, dass er fehlt, machen sie sich auf den Weg, um ihm zu folgen. Währenddessen wurde Private von einer alten Dame als Weihnachtsgeschenk für deren Hund Mr. Chew gekauft. Um ihn zu retten, dringen die anderen in die Wohnung der alten Dame ein. Dort müssen sie zuerst gegen Mr. Chew vorgehen, damit dieser Private nicht vernascht. Nachdem der Hund im Weihnachtsstrumpf verstaut ist machen sie sich auf den Heimweg. Hierzu sprengt Rico, der bereits in drei Szenen zuvor etwas in die Luft sprengen wollte, die Tür auf. Nachdem der Weg frei ist und die alte Lady auch noch glaubt, ihr Hund hätte das Chaos angerichtet, machen sie sich auf den Weg zurück in den Zoo. Schließlich laden sie doch noch Ted den Eisbären ein, der, zur nicht gerade großen Freude der Pinguine, alle anderen Tiere des Zoos eingeladen hat, welche dann am Ende noch ein Ständchen singen.

Credits

 

Originaltitel:

The "Madagascar Penguins" in A Christmas Caper

Land und Jahr:

USA 2005

Technik:

Computeranimation

Regie:

Gary Trousdale

Drehbuch:

Michael Lachance

Kamera:

Tristan Oliver

Dave Alex Riddett

Schnitt:

Clare De Chenu

Musik:

James Michael Dooley

Produktion:

Teresa Cheng

Mark Swift

Mireille Soria

Brian Brecht

Lori Korngiebel

Uraufführung:

2005

Länge:

11 Min.

FSK 6

 

 

FIRST FLIGHT

 

Der Film erzählt die Geschichte eines sorgfältig organisierten Geschäftsmannes, dessen Sicht auf das Leben durch eine unerwartete Begegnung mit einem winzigen jungen Vogel für immer verändert wird.

 

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

First Flight

Land und Jahr:

USA 2006

Technik:

Computeranimation

Regie:

Cameron Hood

Kyle Jefferson

Drehbuch:

Cameron Hood
Kyle Jefferson

Schnitt:

Marcus Taylor

Musik:

James Dooley

Produktion:

Maryann Garger
Pilar Flynn

Uraufführung:

2006

Länge:

7 Min.

FSK 6

 

 

HAMMYS BUMERANG ABENTEUER

 

Hammy aus “Ab durch die Hecke” wird von seinen Freunden auf die Schippe genommen.

 

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Hammy's Boomerang Adventure

Land und Jahr:

USA 2006

Technik:

Computeranimation

Regie:

Will Finn

Drehbuch:

Tom Owens

Schnitt:

William J. Caparella

Musik:

???

Produktion:

Bonnie Arnold
Bruce Seifert
Kate Spencer

Uraufführung:

2006

Länge:

5 Min.

FSK 6

 

 

FJORG!

 

???

 

 

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Fjorg!

Land und Jahr:

USA 2007

Technik:

Computeranimation

Regie:

???

Drehbuch:

???

Schnitt:

???

Musik:

???

Produktion:

Bonnie Arnold
Bruce Seifert
Kate Spencer

Uraufführung:

2007

Länge:

? Min.

FSK ?

 

 

KUNG FU PANDA - Die Geheimnis der Furiosen Fünf

 

Pos neuestes Abenteuer
Skadoosh!! Hier kommt die Weltpremiere von Pos neuem Abenteuer – von den Machern von KUNG FU PANDA. Er hat zwar den grausamen Tai Lung besiegt, aber unser Drachenkrieger (Hape Kerpeling) muss sich nun Meister Shifus größter Herausforderung stellen. Natürlich mit der Hilfe seiner Freunde Viper, Tigress, Monkey, Crane und Mantis.

DAS GEHEIMNIS DER FURIOSEN FÜNF wird endlich gelüftet und wir erfahren, dass es mehr als schnelle Füße und Fäuste braucht, um ein Kung-Fu-Meister zu werden.

 

 

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Kung Fu Panda - The Secrets of the Furious Five

Land und Jahr:

USA 2009

Technik:

Computeranimation

Regie:

Mark Osborne

John Stevenson

Drehbuch:

Jonathan Aibel

Glenn Berger

Ethan Reiff

Cyrus Voris

Kamera:

Yong Duk Jhun

Schnitt:

C.K. Horness

Musik:

Hans Zimmer

Produktion:

Melissa Cobb

Uraufführung:

2009

Länge:

23 Min.

FSK 6

 

 

B.O.B.'s Big Break

 

Die beliebten und allseits bekannten Charaktere General K.O. Putsch, Prof. Dr. Kakerlake, B.O.B. und Missing Link aus "Monsters vs. Aliens" sind als animiertes 3D-Abenteuer zurück und erleben so kuriose Dinge wie die gewagte Flucht aus der "Area 52" ...

 

Credits

 

Originaltitel:

B.O.B.'s Big Break

Land und Jahr:

USA 2009

Technik:

Computeranimation

Regie:

Robert Porter

Drehbuch:

Robert Porter
Joshua Pruett

Schnitt:

John W. Carr

Musik:

??

Produktion:

Cameron Stevning
Lisa Stewart

Uraufführung:

26. September 2009

Länge:

14 Min.

FSK frei

 

 

MONSTERS VS ALIENS - Mutanten-Kürbisse aus dem Weltall

 

Monsters vs. Aliens - Mutanten-Kürbisse aus dem Weltall ist ein Science Fiction-Film aus dem Jahr 2009 von Peter Ramsey mit Reese Witherspoon, Seth Rogen und Hugh Laurie.


Bis zu ihrem Hochzeitstag war Susan ein normales Mädchen. Doch dann wird sie von einem schleimigen Klumpen aus dem Weltall getroffen, der sie auf 15 Meter anwachsen lässt. Nun arbeitet sie für die US-Regierung, die sie in besonders gefährlichen Missionen einsetzt. Als zu Halloween plötzlich Kürbisse zu sprechen anfangen, wird schnell klar, dass Wicked Jack und seine Jungs in der Stadt sind. Susan und ihre Kollegen haben alle Hände voll zu tun, den Schurken das Handwerk zu legen.

 

Credits

 

Originaltitel:

Monsters vs Aliens: Mutant Pumpkins from Outer Space

Land und Jahr:

USA 2009

Technik:

Computeranimation

Regie:

Peter Ramsey

Drehbuch:

Adam F. Goldberg
Conrad Vernon
Rob Letterman

Schnitt:

Lynn Hobson

Musik:

Henry Jackman

Produktion:

Latifa Ouaou
Cameron Stevning

Uraufführung:

16.10.2009

Länge:

27 Min.

FSK frei

 

 

SHREK OH DU SCHRECKLICHE

 

Gerade als Shrek dachte, er könne sich zurücklehnen und sein und-er-lebte-glücklich-bis-an-sein-Lebensende genießen, ist plötzlich Weihnachten! Jeder wird von Festtagsstimmung erfasst - sehr zum Ärger des ewig griesgrämigen Ogers. Fiona und den Kindern zuliebe versucht er dennoch, ein perfektes Weihnachten zu organisieren. Sein Ehrgeiz kombiniert mit den verwirrenden Tipps seiner Freunde führt dazu, dass dem Märchenland ein wirklich einzigartiger Heiligabend bevorsteht.

 

 

 

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Shrek the Halls

Land und Jahr:

USA 2007

Technik:

Computeranimation

Regie:

Gary Trousdale

Drehbuch:

Gary Trousdale

Sean Bishop

Theresa Cullen

Bill Riling

Schnitt:

William J. Caparella

Musik:

Harry Gregson-Williams

Produktion:

Teresa Cheng

Gina Shay

Aron Warner

Uraufführung:

2007

Länge:

27 Min.

FSK frei

 

 

FRÖHLICHES MADAGASCAR

 

Während die New Yorker Zootiere an Weihnachten noch auf Madagaskar sind, stürzt der Weihnachtsmann mit seinen Schlitten über Madagaskar ab. Der Weihnachtsmann kann sich an nichts mehr erinnern. Alex, Marty, Melman und Gloria wollen deshalb alle Geschenke an die Menschen abliefern, die eigentlich der Weihnachtsmann bringen sollte. Doch die Rentiere weigern sich, da sie nur Aufträge vom Weihnachtsmann annehmen. So übernehmen die Pinguine diesen Auftrag mithilfe des magischen Staubes vom Weihnachtsmann, der die Rentiere flugfähig macht. Alex, Marty, Melman, Gloria und die Pinguine liefern die Geschenke nach und nach aus. Währenddessen feiert Julian den „Julianuar“, einen Tag, an dem alle Lemuren ihm etwas schenken. Doch der Weihnachtsmann hat kein Geschenk für ihn gehabt. Julian nimmt den Zweig eines Baumes und schnitzt mit den Fingern daraus eine Holzlokomotive. Als die anderen Lemuren das sehen, wollen sie auch eine. Als Julian das sieht, wird er wütend und nimmt alle seine Geschenke weg. Als Alex & Co. fertig sind, haben sie nur noch so viel Staub, dass sie es noch nach New York oder nach Madagaskar schaffen. Sie entscheiden sich für Madagaskar. Doch Julian ist weiterhin nicht glücklich. Der Weihnachtsmann schlägt ihm vor jemand anderen zu beschenken, was er dann auch tut. Doch nachdem er Mort eine Kokosnuss geschenkt hat, stürzen Alex, Marty, Melman, Gloria und die Pinguine in Madagaskar ab und landen auf dem Weihnachtsmann. Der bekommt sein Gedächtnis wieder und fliegt wieder weg von Madagaskar.

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Merry Madagascar

Land und Jahr:

USA 2009

Technik:

Computeranimation

Regie:

David Soren

Drehbuch:

David Soren,
Eric Darnell,
Tom McGrath

Schnitt:

??

Musik:

Heitor Pereira

Produktion:

Mireille Soria,
Joe M. Aguilar

Uraufführung:

17 November 2009

Länge:

22 Min.

FSK frei

 

 

DRAGONS - Die Legende des Knochenräubers

 

Hicks und die Bande sind wieder da! Sie sind auf der Suche nach einem geheimnisvollen Drachen in diesem komplett neuen, großartigen Abenteuer.

Am Anfang des Kurzfilms sieht man, dass Grobians Haus in Flammen steht und vom Drachenreiter-Team gelöscht wird. Grobian behauptete, dass ein sogenannter "Knochenräuber" sein Haus angezündet hätte. Doch da sich alle anderen des Dorfes darüber lustig gemacht haben, ist er mit dem Drachenreiter-Team losgesegelt um den Knochenräuber zu suchen

 

Dragons - Die Legende des Knochenräubers (engl. Legend of the Boneknapper Dragon) ist ein 15-minütiger Kurzfilm. Er spielt nach dem ersten Film, ist allerdings nicht relevant für die Hauptgeschichte der Film- und Serienreihe. Den Kurzfilm kann man u. a. auf Netflix streamen und bei der DVD des ersten Teil unter den Extras finden.

 

Credits

 

Originaltitel:

Legend of the Boneknapper Dragon

Land und Jahr:

USA 2010

Technik:

Computeranimation

Regie:

John Puglisi

Drehbuch:

Peter Steinfeld
 
Cressida Cowell
 Jeff Snow
Aimée Marsh
Johane Matte
Ken Morrissey
David Moses Pimentel

Schnitt:

Susan Fitzer

Musik:

John Powell

Produktion:

Bonnie Arnold
Bruce Seifert

Uraufführung:

2010

Länge:

15 Min.

FSK 6

 

 

SHREK HALLOWEEN SPEZIAL - Er-Shrek dich nicht!

 

Shrek Halloween Spezial - Er-Shrek dich nicht! ist ein Abenteuerfilm aus dem Jahr 2010 von Gary Trousdale und Raman Hui mit Mike Myers, Cameron Diaz und Antonio Banderas.


An Halloween versuchen Shreks Freunde, der gestiefelte Kater, der Esel und die Anderen, ihn, Fiona und die Familie zu erschrecken. Allerdings haben die Oger die selben Pläne und wollen ihrerseits den Freunden einen Schrecken einjagen. Da auf diese Weise keine Einigkeit zwischen den Freunden hergestellt werden wird, soll ein Gruselgeschichten­wettbewerb herausfinden, wer den Anderen besser eine Gänsehaut verpassen kann.

 

Credits

 

Originaltitel:

Scared Shrekless)

Land und Jahr:

USA 2010

Technik:

Computeranimation

Regie:

Gary Trousdale
Raman Hui

Drehbuch:

Sean Bishop
Gary Trousdale

Schnitt:

John K. Carr

Musik:

Halli Cauthery

Produktion:

Karen Foster

Chad Hammes

Tom Jacomb

Cameron Stevning

Uraufführung:

2010

Länge:

26 Min.

FSK 6

 

 

KUNG FU PANDA - Ein schlagfertiges Winterfest


Das Winterfest ist Pos absolutes Lieblingsfest. Liebevoll dekorieren sein Vater und er das Haus, sie kochen den ganzen Tag und am Abend gibt es Nudelsuppe für die glücklichen Dorfbewohner. Dieses Jahr aber informiert Shifu Po darüber, dass er aIs Drachenkrieger das hochoffizielle Winterfest im Jade Palast auszurichten hat. Po ist hin und hergerissen: zwischen seinen Drachenkrieger PfIichten und der Familientradition, zwischen Shifu und Mr. Ping. Die Vorbereitungen zum Fest eskaIieren und Po erkennt, dass er es unmögIich beiden recht machen kann. So folgt er schIielich seinem Herzen und zeigt ihnen, was Tradition, Gemeinschaft und FamiIie wirklich bedeuten.

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Kung Fu Panda Holiday

Land und Jahr:

USA 2010

Technik:

Computeranimation

Regie:

Tim Johnson

Drehbuch:

Jonathan Groff, Jon Pollack

Schnitt:

C.K. Horness
Marcus Taylor

Musik:

Hans Zimmer, John Powell, Henry Jackman

Produktion:

Melissa Cobb
Ellen Coss

Uraufführung:

2011

Länge:

22 Min.

FSK frei

 

 

KUNG FU PANDA - Die Geheimnisse der furiosen Fünf


Pos neuestes Abenteuer
Skadoosh!! Hier kommt die Weltpremiere von Pos neuem Abenteuer – von den Machern von KUNG FU PANDA. Er hat zwar den grausamen Tai Lung besiegt, aber unser Drachenkrieger (Hape Kerpeling) muss sich nun Meister Shifus größter Herausforderung stellen. Natürlich mit der Hilfe seiner Freunde Viper, Tigress, Monkey, Crane und Mantis.

DAS GEHEIMNIS DER FURIOSEN FÜNF wird endlich gelüftet und wir erfahren, dass es mehr als schnelle Füße und Fäuste braucht, um ein Kung-Fu-Meister zu werden.

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Kung Fu Panda - The Secrets of the Furious Five

Land und Jahr:

USA 2009

Technik:

Computeranimation

Regie:

Mark Osborne, John Stevenson

Drehbuch:

Jonathan Aibel, Glenn Berger, Ethan Reiff, Cyrus Voris

Kamera:

Yong Duk Jhun

Schnitt:

C.K. Horness

Musik:

Hans Zimmer

Produktion:

Melissa Cobb

Uraufführung:

2009

Länge:

23 Min.

FSK 6

 

 

KUNG FU PANDA - Die Geheimnisse der Meister


Er hat zwar den grausamen Tai Lung besiegt, aber unser Drachenkrieger (Hape Kerpeling) muss sich nun Meister Shifus größter Herausforderung stellen. Natürlich mit der Hilfe seiner Freunde Viper, Tigress, Monkey, Crane und Mantis. DAS GEHEIMNIS DER FURIOSEN FÜNF wird endlich gelüftet und wir erfahren, dass es mehr als schnelle Füße und Fäuste braucht, um ein Kung-Fu-Meister zu werden.

 

 

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Kung Fu Panda Secrets of the Masters

Land und Jahr:

USA 2011

Technik:

Computeranimation

Regie:

Raman Hui

Drehbuch:

Todd Berger, Paul McEvoy, Jed Diffenderfer

Schnitt:

Marcus Taylor

Musik:

Lorne Balfe
John Powell
Hans Zimmer

Produktion:

Hameed Shaukat, Melissa Cobb, Karen Foster

Uraufführung:

2011

Länge:

23 Min.

FSK 6

 

 

MEGAMIND - Der Knopf des Verbrechens

 

Am ersten Tag ihres neuen Jobs als Beschützer von Metrocity verscherbeln Megamind und Minion die Apparate aus ihrer Höhle des Bösen. Dabei setzt ein scheinbar harmloser Knopfdruck den gigantischen Roboter Mega-Megamind frei - mit verheerenden Folgen. Das Duo muss auf sämtliche Tricks zurückgreifen, um die Ordnung wieder herzustellen.

 

Credits

 

Originaltitel:

Megamind: The Button of Doom

Land und Jahr:

USA 2011

Technik:

Computeranimation

Regie:

Simon J. Smith

Drehbuch:

Alan Schoolcraft
Brent Simons

Schnitt:

Michelle Belforte

Musik:

Lorne Balfe
Hans Zimmer

Produktion:

Denise Nolan Cascino
Mark Swift

Uraufführung:

2011

Länge:

16 Min.

FSK frei

 

 

DRACHEN - Ein Geschenk von Nachtschatten

 

Hicks und Ohnezahn in einem hochfliegenden Winter-Abenteuer! Denn pünktlich zum jährlichen Wikinger-Winterfest entdecken sie eine Insel mit bisher unbekannten Drachen. Flügelschlag um Flügelschlag: explosive Action und funkensprühende Unterhaltung in einer mitreißenden DreamWorks-Story.

 

Credits

 

Originaltitel:

Dragons: Gift of the Night Fury

Land und Jahr:

USA 20??

Technik:

Computeranimation

Regie:

Tom Owens

Drehbuch:

Adam F. Goldberg
Cressida Cowell

Schnitt:

John K. Carr

Musik:

John Powell

Dominic Lewis

Produktion:

Bonnie Arnold
Jennifer Dahlman
Dean DeBlois
Kate Spencer

Uraufführung:

2011

Länge:

21 Min.

FSK 6

 

 

BUCH DER DRACHEN

 

Dragons - Buch der Drachen (engl. Book of Dragons) ist ein Kurzfilm zu der Filmreihe Drachenzähmen leicht gemacht von DreamWorks. Die Handlung findet etwa zu Anfang der ersten Staffel der zugehörigen Serie statt.

 

Credits

 

Originaltitel:

Book of Dragons

Land und Jahr:

USA 2011

Technik:

Computeranimation

Regie:

Steve Hickner

Drehbuch:

Steve Hickner
Bart Coughlin
Joshua Pruett
Cressida Cowell

Schnitt:

Christopher Knights

Musik:

David Buckley
John Powell

Produktion:

Bonnie Arnold
Lisa J. Freberg
Ian Richter

Uraufführung:

2011

Länge:

18 Min.

FSK frei

 

 

ALMOST HOME - Fast zu Hause

 

Almost Home - Fast zu Hause (Originaltitel: Almost Home) ist ein Kurzfilm zum Film "Home - Ein smektakulärer Trip" und erschien kurz nach der Veröffentlichung von "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman" im Jahr 2014.

 

Da die Boovs ihre alte Heimat verloren haben, sind sie mit einem Raumschiff auf der Suche nach einem neuen Heimatplaneten. Dies stellt sich jedoch als sehr schwierig heraus, da es bei einem ihrer Planeten immer einen Hacken gibt und sie ihn wieder verlassen müssen.



 

Credits

 

Originaltitel:

Almost Home

Land und Jahr:

USA 2014

Technik:

Computeranimation

Regie:

Todd Wilderman

Drehbuch:

Adam Rex

Schnitt:

Nick Fletcher

Musik:

Lorne Balfe

Produktion:

Suzanne Buirgy
Christopher Jenkins
Tim Johnson

Uraufführung:

2014

Länge:

4 Min.

FSK frei

 

 

VERRÜCKTES MADAGASCAR

 

Der Valentinstag ist einer von Löwe Alex allerliebsten Feiertagen überhaupt. Im Zoo konnte er sich vor Bewunderern kaum retten und wurde nur so mit Liebe überschüttet. In Afrika stellt er allerdings fest, dass nichts mehr so ist, wie er es gewohnt ist. Kann er den Tag trotzdem genießen, auch wenn er nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses steht? Zebra Marty trifft ein Okapi-Mädchen, dass seine Fantasie anregt, doch sie ist nicht an ihm interessiert... bis Marty mithilfe der Pinguine auf einen Liebestrank stößt und ihr diesen verabreicht. Eine Weile genießt er die ihm nun zuteil werdende Aufmerksamkeit in vollen Zügen, doch irgendwann merkt er, dass es nicht ausreicht einfach nur unwiderstehlich gefunden zu werden. Giraffe Melman verbringt seinen ersten Valentinstag mit Nilpferd Gloria und deswegen ist er fest entschlossen einen perfekten Tag daraus zu machen, selbst wenn das bedeutet etwas über die Stränge zu schlagen und die Freiheitsstatue in Glorias Abbild zu verwandeln. Lemur King Julien fühlt sich dazu berufen der König der Liebe zu sein und will alle Tiere der Savanne dazu bringen ihn zu lieben.

 

 

Credits

 

Originaltitel:

Madly Madagascar

Land und Jahr:

USA 2013

Technik:

Computeranimation

Regie:

David Soren

Drehbuch:

David Soren

Schnitt:

James Ryan

Musik:

Heitor Pereira

Produktion:

Chad Hammes
Mireille Soria
Lisa Stewart

Uraufführung:

2013

Länge:

21 Min.

FSK frei

 

 

ROCKY UND BULLWINKLE

 

Fearless Leader hat es satt, gegen Rocky und Bullwinkle zu verlieren, und baut daher einen Roboter-Elch, den Boris kontrollieren kann, um nahe genug zu sein, um Bullwinkle zu töten. Während Bullwinkle auf den Trick hereinfällt, stößt Boris immer noch auf viele Probleme, während er versucht, Bullwinkle zu töten.

 

Rocky und Bullwinkle ist ein CGI-animierter Kurzfilm

Auf Blu-ray und DVD von Mr. Peabody & Sherman veröffentlicht.
 

Credits

 

Originaltitel:

Rocky and Bullwinkle

Land und Jahr:

USA 2014

Technik:

Computeranimation

Regie:

Gary Trousdale

Drehbuch:

Robert Ben Garant
Thomas Lennon

Schnitt:

Mark A. Deimel

Musik:

Tony Morales

Produktion:

Denise Nolan Cascino

Uraufführung:

14. Oktober 2014

Länge:

9 Min.

FSK frei

 

 

DRAGONS - Das große Drachenrennen

 

Beim legendären Drachenrennen auf Berk geht es darum, die Schafe der Insel einzufangen und sie so schnell wie möglich in die große Arena zu fliegen, um so die meisten Punkte zu sammeln. Hicks, Rotzbakke und die anderen blicken zurück, um ein für alle Mal zu klären, wer von ihnen das spektakuläre Drachenrennen erfunden hat.

 

Den Kurzfilm Dragons-Das große Drachenrennen (auf Netflix auch Dragons-Das Erwachen der Drachenläufer) kann man in englischer und niederländischer Sprache auf DVD kaufen. In deutscher Ausführung wird er auf Netflix angeboten und läuft manchmal auch im Fernsehen. Zusätzlich ist es als Extra in einer der Versionen der Drachenzähmen leicht gemacht 2-DVD dabei. Es wird von denDrachenreitern nacherzählt, wie das Drachenrennen entstanden ist.

 

Credits

 

Originaltitel:

Dawn of the Dragon Racers

Land und Jahr:

USA 2014

Technik:

Computeranimation

Regie:

John Sanford

Elaine Bogan

Drehbuch:

Douglas Sloan

Schnitt:

John Laus

Musik:

John Paesano

Produktion:

Jue Cao
Chad Hammes
Douglas Sloan
Cameron Stevning

Uraufführung:

2014

Länge:

26 Min.

FSK frei

 

 

GHOST PATROL

 

???

 

Credits

 

Originaltitel:

Ghost Patrol

Land und Jahr:

USA 2016

Technik:

Computeranimation

Regie:

???

Drehbuch:

??

Schnitt:

??

Musik:

??

Produktion:

??

Uraufführung:

2016

Länge:

?? Min.

FSK frei

 

 

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT - Die guten alten Zeiten

 

In den Ferien treffen sich Hicks, Astrid und all ihre Freunde auf der Insel New Berk. Sie bereiten sich auf Snoggletog vor - ein großes Familienfest mit vielen Geschenken, die in den Helmen der Wikinger versteckt werden. Hicks möchte den jungen Wikingern zeigen, wie wichtig die Freundschaft mit den Drachen ist.Da taucht plötzlich der Nachtschatten-Drache Ohnezahn auf, um ein letztes Abenteuer mit seinem Freund Hicks zu erleben. Wieder vereint, feiern sie die guten alten

 

Credits

 

Originaltitel:

How To Train Your Dragon: Homecoming

Land und Jahr:

USA 2018

Technik:

Computeranimation

Regie:

Tim Johnson

Drehbuch:

Jonathan Groff
Jon Pollack

Schnitt:

C.K. Horness

Musik:

Anthony Willis

Produktion:

Amber Ducker
Catherine T. Elliott
Craig Rittenbaum
Emma Walsh
Fiona York

Uraufführung:

2018

Länge:

22 Min.

FSK 6